Abscheulicher Mord!

Der feige Mord an einem Politiker und die offene Drohung gegen weitere sind ein Sicherheitsthema, das niemand aus dem Blick verlieren sollte. Berufsbedingt müssen zahlreiche UNITER Mitglieder täglich die internationale Gefahrensituation einschätzen.

Dabei zeichnet sich ab, dass die allgemeine Sicherheitslage nicht einfacher wird, sondern eine zunehmend komplexe Herausforderung für den professionellen Sicherheitsbereich überall in Europa darstellt. Das bilden wir mit unserem Risk Monitor ab.

Mehrfach sicherheitsüberprüfte Fachkräfte und international renommierte Sicherheitsfirmen sind bei UNITER in einem Pool registriert und bieten qualifizierte Beratung, Konzeptionen und Schutzmaßnahmen für bedrohte Personen an. Dazu erreichen uns mittlerweile zahlreiche Anfragen, die wir vermitteln.

Wir verurteilen den feigen Mord an einem deutschen Politiker insbesondere als einen Akt, der gegen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung gerichtet ist. Diese Form der Eskalation extremistischen Gedankenguts ist für uns und die Gesellschaft, in der wir leben, absolut inakzeptabel!

Es ist wichtig zu argumentativen Auseinandersetzungen zurückzufinden und die Spirale der Gewalt offen abzulehnen. Gewaltbereiter Extremismus, egal von welcher Seite, sollte in unserer Mitte keine Chance haben!

UNITER – in eins verbunden.