Ausgezeichnet!

Es ist keine Seltenheit, dass UNITER Mitglieder, die direkt in soziale oder humanitäre Projekte eingebunden sind, Kurse für Kinder und andere Schutzbedürftige sowie Fortbildungen für behördliche Mitarbeiter anbieten, ein ehrenamtliches Engagement von bis zu 30 Stunden die Woche leisten – und einige sogar darüber hinaus. Sie engagieren sich selbstlos für das Gemeinwohl.

Mit unseren Auszeichnungen würdigen wir, wie viele andere traditionelle Hilfsorganisationen (Malteser, Johanniter usw.) diesen Einsatz durch Medaillen, denen innerhalb unseres Netzwerks weltweit eine einheitliche Bedeutung zukommt. Sie sind Ausdruck einer Vorbildfunktion und dienen als Motivation, sich weiterhin für die Sicherheit für Leben, Bildung und Entwicklung weltweit zu engagieren.

Die Leistungen eines jeden Mitglieds, egal ob in Israel, dem Senegal, Südafrika oder in jedem anderen der insgesamt 64 Länder, in denen wir vertreten sind, werden bei UNITER notiert und vergleichbar mit den Gepflogenheiten anderer Serviceclubs und NGOs gewürdigt. Persönlich überreicht bei besonderen Anlässen, getragen ab einem Distrikttreffen aufwärts, zeichnen sie mit ihrem besonderen Glanz das ehrenvolle Engagement des Trägers aus. Es ist unsere Art Danke zu sagen und jemanden aus unseren eigenen Reihen für sein oder ihr unermüdliches Engagement auszuzeichnen.

Bei unserem diesjährigen Jahresabschlussevent werden erstmalig Anwärter mit einer edlen und handgefertigten Ehrenmedaille ausgezeichnet. Sie steht nur Trägern des Leistungsabzeichen Gold und des Verdienstorden Silber zu, die darüber hinaus noch einer ganzen Reihe von Anforderungen entsprochen haben.

Ehrungen und sichtbare Abzeichen sind bleibende Erinnerungen.

In eins verbunden.