Blutdürstig

Unsere „Stop the Bleed“ Kurse nach amerikanischem Vorbild sind regelmäßig gut besucht. Viele UNITER Mitglieder sind damit in der Lage bei Unfällen auch lebensbedrohliche Verletzungen an den Extremitäten so zu versorgen, dass die Verletzten überleben. Nach der erfolgreichen Blutstillung und der Erstversorgung erfolgt eine weitere ärztliche Behandlung. Hier kommen bei schweren Verletzungen Blutplasmaprodukte zur Anwendung, die bei allem medizinischen Fortschritt bislang nicht künstlich hergestellt werden können.

Das UNITER Motto Sicherheit für Leben, Bildung und Entwicklung steht auch für jede individuelle Aktion in unserem Netzwerk. Wir gratulieren sehr herzlich unserem Mitglied „Prometheus“, der jüngst als regelmäßiger Plasmaspender die 100. Spende abgegeben hat und dafür eine Urkunde überreicht bekam. Vielleicht ermuntert das den einen oder anderen, diesem Vorbild nachzueifern: Freiwillige Blut- und Plasmaspenden sichern das Überleben, ohne Ansehen der Person, deren Herkunft oder Religion – weltweit! Das ist unser gemeinsamer Anspruch.

In eins verbunden.