Große Preis von UNITER

Am 31.01.2019 gegen 18:00 Uhr trafen sich 12 Mitglieder des UNITER -Netzwerkes auf der Kart-Bahn in Hilden bei Düsseldorf. Es ist das Datum, an dem zum ersten Mal das Event: „Großer Preis von UNITER-West“ ausgetragen wurde. Die typisch sportlichen Sprüche wurden ausgepackt und schon einmal klargestellt, wer, wen, wann deklassiert und welcher Platz am Schluss eingenommen wird.  Ab diesem Punkt wurde deutlich, dieses Event wird ernst genommen. Ein riesen Spaß für alle die dabei waren. ‪Gegen 19:00 Uhr kam langsam „Druck auf dem Kessel“.‬

Alle Fahrer stiegen in ihre zugewiesenen Karts und dann folgten im Anschluss 10 Qualifikationsrunden. Da alles dem großen F1 Sport nachempfunden ist, wurden natürlich auch die Rundenzeiten höchst offiziell, elektronisch gemessen. Die Rennleitung wies den Fahrern hierüber ihre Startplätze zu. Nun war es ‪19:30 Uhr‬ und man stand kurz vor dem Start zum „Großer Preis von UNITER West“. Jetzt lagen 40 harte Runden vor den Fahrern, in denen sich nichts geschenkt wurde. Harte aber faire Kämpfe um die begehrten Plätze wurden ausgefochten. Leichte Rämpler, Innen-/ Außenüberholmanöver sowie Überrundungen zeichneten das Bild des laufenden Rennens. Nach etwas über einer Stunde standen die Gewinner dann fest. Leicht geschafft aber glücklich und mit der immer noch vorhandenen Portion Spaß auf den Lippen, ging es dann zur Siegerehrung. Schnell noch ein Gruppenfoto, hier und da noch ein Einzelfoto und dann ab in Schankstube, denn dort warteten die im Vorfeld bestellten Pizzen auf die hungrige Meute. Mit dem Essen folgten dann einige Beförderungen und Auszeichnungen und im Anschluss daran der gesellschaftliche Abend.

Als abschließendes Fazit zu diesem Event sei gesagt, es war eine rundum gelungene Veranstaltung die definitiv wiederholt wird. Der nächste „Große Preis von UNITER“ steckt schon mitten in der Planung.

Die Plätze werden wieder schnell vergeben sein also gebt Gas.