International Day of UN Peacekeepers

Service and Sacrifice

Der heutige 29. Mai ist der „International Day of UN Peacekeepers“. Mehr als 100.000 Soldaten, Polizeikräfte und Zivilisten sind rund um den Globus in derzeit 14 verschiedenen Missionen auf vier Kontinenten eingesetzt. Jeder einzelne dieser Blauhelme ist ein Sinnbild dessen, dass diese Art der Friedenssicherung eine gute und nachhaltige Investition darstellt. Mit weniger als einem halben Prozent der weltweit für das Militär aufgewendeten Mittel können Staaten stabilisiert, Frieden geschaffen und wichtige soziale Maßnahmen gesichert oder durchgeführt werden. Basis dafür ist ein weltweit agierendes Netzwerk unterschiedlichster Kompetenzen mit dem gemeinsamen obersten Ziel der Friedenssicherung.

Der gemeinnützige Verein UNITER e.V. versteht sich als ein unpolitisches und überparteiliches Netzwerk, das in Deutschland für das Grundgesetz, die Wahrung des Friedens und die Menschenrechte einsteht. Bewusst fördern wir eine transparente Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit staatlichen Behörden um die Konformität zu unserer eigenen Satzung zu gewährleisten. Mittlerweile sind wir in zahlreichen Ländern der Welt vertreten und viele unserer Mitglieder sind an UN Missionen beteiligt.

Da in den 70 Jahren nicht nur rund eine Million Menschen der UN-Erfolgsgeschichte teilweise unter größtem persönlichen Risiko gedient haben, sondern auch insgesamt 3.700 diesen Dienst mit dem höchsten Einsatz ihres Lebens bezahlt haben, möchten wir an diesem Tag unsere besondere Verbundenheit bekunden.