International Volunteer Day for Economic and Social Development

Bereits 1985 wurde die Einrichtung eines „International Volunteer Day for Economic and Social Development“ von den Vereinten Nationen beschlossen, um weltweit das ehrenamtliche Engagement zu würdigen. Am heutigen Tag des Ehrenamtes möchte UNITER die Gelegenheit ergreifen, allen Mitgliedern unseres Netzwerkes sehr herzlich für das ehrenamtliche Engagement zu danken. Wir sehen uns solidarisch an der Seite aller Rettungskräfte weltweit, mit denen uns teilweise bereits enge Kooperationen in Eins verbinden.

UNITER e.V. trägt ein Gedanke: die Sicherheit für Leben, Bildung und Entwicklung. Dafür setzen sich die ehrenamtlichen Mitglieder tagtäglich ein. Durch die Beteiligung an nationalen wie internationalen Hilfsprojekten, die Erstellung von Sicherheitskonzepten und die Übernahme von Mandaten der Vereinten Nationen.

Sich für andere zu engagieren vermittelt das gute Gefühl etwas Sinnstiftendes zu tun. Unsere bewusst gelebte Kameradschaft, die im Kern auf die Charakterstärke von Elitesoldaten zurückgeht, und das perfekte Zusammenspiel unterschiedlichster professioneller Kompetenzen aus allen Berufszweigen macht daraus eine echte Leidenschaft.

Sinnbildlich für viele, sehr unterschiedliche Projekte steht unsere MRU, die Medical Response Unit. Unter diesem Begriff bringt UNITER insbesondere für Großveranstaltungen die benötigte Expertise ein, um Sicherheitskonzepte zu erstellen, die alle Eventualitäten berücksichtigen. Durch die MRU werden deutschlandweit interne und externe Schulungen für alle Rettungskräfte durchgeführt, die tagtäglich von Übergriffen bedroht werden.

Die MRU bietet ein Einsatzteam, das zivile Notfallrettung mit dem Wissen taktischer Verletztenversorgung verbindet. Eine Hybrideinheit, die gemeinsam mit den Polizeikräften dort vorrücken kann, wo in temporären Konfliktzonen oder Gefahrenlagen Hilfe gebraucht wird, aber die üblichen Rettungskräfte nicht vorrücken dürfen. Die MRU wird zukünftig im Rahmen von UN Mandaten international bei Evakuierungen oder in der Begleitung von Konvois zum Einsatz kommen.

Als kreatives Netzwerk ist UNITER offen für alle Vorschläge und Projekte, die zur allgemeinen Sicherheit und zum Gemeinwohl beitragen. Experten aus allen Bereichen arbeiten Hand in Hand an Problemlösungen und zur Entwicklung von Angeboten, die der Sicherheit der Gesellschaft dienlich sind. Denn nur gemeinsam können Staat, Wirtschaft und Bürgergesellschaften sich den gesellschaftlichen Herausforderungen stellen. Das Ehrenamt bildet das Rückgrat unserer Gesellschaft.

In Eins verbunden!