Jahresabschluss-Event 2018

Vor atemberaubender Kulisse und in wundervollem Ambiente, umgeben von Sagen und Mythen, fand am 24.11. auf dem Drachenfels in Königswinter das UNITER Jahresabschluss-Event statt.
Mit über 140 Gästen durften wir zahlreiche Mitglieder und Freunde, sowie Interessierte und Kooperationspartner begrüßen.

Unbeeindruckt von den kühlen Temperaturen wurden die ersten Gäste pünktlich um 16:30 Uhr in der warmen und bequemen Drachenfelsbahn zur Location chauffiert. Dort bot sich ein sagenhafter Ausblick, dem trotz des nasskalten Wetters keiner widerstehen konnte und manch einen gern auch einen Moment fröstelnd innehalten ließ.
Nachdem sich alle in den zwei stilvoll hergerichteten Sälen eingefunden und sortiert hatten, wurden die zahlreichen Teilnehmer von unserem Vereinsvorstand in einer herzlichen Ansprache auf einen abwechslungsreichen Abend eingestimmt.

Die hungrigen Mägen durch eine schmackhafte Vorspeise beruhigt, durfte wenig später einem interessanten und wichtigen Gastvortrag über ‚Innovation in der öffentlichen Sicherheit mit Hilfe der Digitalisierung‘ gelauscht und auch ein wenig gestaunt werden. Dabei wurde nicht nur fachlich und anschaulich erklärt, sondern auch jede Frage gern und ausführlich beantwortet.
Wissen macht hungrig und so folgte einer hervorragenden Präsentation ein hervorragender Hauptgang. Gestärkt durfte nun auf die Arbeit und die Erfolge des vergangenen Jahres zurückgeblickt werden und die anschließende Vorstellung neuer Projekte lässt auf eine spannende und engagierte Zukunft hoffen.


Nach diesem enormen Input verschaffte ein traumhaftes Dessert eine kleine Verschnaufpause und machte zugleich die folgenden Ehrungen schmackhaft. In zeremonieller Manier konnten insgesamt 27 Auszeichnungen vorgenommen werden. Dabei gingen zwölf Leistungsabzeichen in Bronze, zwei in Silber und zwei in Gold an besonders engagierte Mitglieder. Auch durften wir uns freuen, vier Verdienstorden in Bronze und einen in Silber zu verleihen. Hier möchten wir namentlich unsere Kooperationspartner Good Guys In Bad Lands und Green Devils erwähnen, welche den Verdienstorden in Bronze für ihr Engagement in sozialen Projekten und der Etablierung unsererseits ebenfalls vertretenen Werte unbedingt verdient haben. Schlussendlich wurden noch sechs Einsatzorden der Stufe 1 für geleistete Einsätze innerhalb der Sicherheitsbranche in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern vergeben.

Als Ausklang des offiziellen Teils durfte noch gehofft, gefiebert und gelacht werden, denn bei der Tombola warteten verlockende Preise auf glückliche Gewinner. Die Erlöse werden in vollem Maß gemeinnützigen Projekten zukommen. Als besonderes Extra haben wir noch unseren Spätburgunder 2016 First Line in limitierter Auflage. Der Wein ist bei unseren regelmäßigen SRTs erhätlich: Übersicht der Events.

Die Bäuche voll, die Köpfe schlauer, die Spendendose schwerer, ist anschließend der Abend in lockerer Atmosphäre ausgeklungen. Da durften auch einmal Jacketts ausgezogen und Krawatten gelockert werden. Es wurde ausgelassen gefeiert und sich untereinander kennengelernt, neue Kontakte geknüpft und manch neue Freundschaft geschlossen.
Zum Bedauern vieler Gäste endete der offizielle Abend viel zu schnell, weswegen einige Gruppen ihre Unterhaltungen in die städtische Kneipe verlagerten und bis in die frühen Morgenstunden das fröhliche Beisammensein genossen. Was, wenn nicht dieses „sich-nicht-trennen-Wollen“ beweist, dass unser Netzwerk funktioniert und wir uns in Eins verbunden fühlen?

Für diesen erfolgreichen und wundervollen Abend bedanken wir uns recht herzlich bei allen verantwortlichen Mitgliedern, die mit Herzblut und Schweiß dieses Highlight geplant, organisiert und somit für uns möglich gemacht haben.
Gleichzeitig geht ein besonderer Dank an unsere Kooperationspartner, welche die Veranstaltung mit ihrer Anwesenheit beehrt und bereichert haben. Dafür möchten wir uns namentlich bedanken bei dem Veteranenverband, Black Ops Coffee, Wero, InPega, dem Ausbildungszentrum Köln, dem Patenschaftsnetzwerk, den Green Devils, der Feldschmiede und, besonders hervorzuheben, den Good Guys In Bad Lands, welche den weiten Weg aus Italien in Kauf genommen haben, um unser Event besuchen zu können.

Nicht zuletzt möchten wir dem Personal des Restaurants Drachenfels danken, welches mit hervorragender Küche und ausgezeichnetem Service das Fest zu einer kulinarischen und gemütlichen Feier gemacht hat. Ein weiterer Dank geht von der Event Abteilung an die Unterstützer aus dem Süden und vor allem dem Distriktleiter Süd für seine Unterstützung ohne die es so nicht möglich gewesen wäre.
Schlussendlich gilt unser Dank natürlich allen Teilnehmern, durch welche dieses Event zu einem unvergesslichen Ereignis wurde.

Dieses große Interesse und die zahlreichen Gäste beweisen, dass jeder der Anwesenden den besonderen Wert UNITERs verstanden hat und die ehrenamtliche Tätigkeit für die „Sicherheit für Leben, Bildung und Entwicklung“ als einen wesentlichen Beitrag zu einem Gemeinwohl versteht, zu dem er oder sie gern beitragen möchte. 

Denn wir sind IN EINS VERBUNDEN.

Das Event Team steckt zur Zeit mitten in der Planung für ein Mega Sommerfest.
Lasst euch überraschen.