Malteser Begegnungen

Im April reiste eine kleine Gruppe UNITER Mitglieder, bestehend aus Vertretern des Präsidiums, Kuratoriums und des Diplomatic Corps, auf die schöne Insel Malta. Auf dem Programm der neunköpfigen Delegation stand, neben zahlreichen touristischen Erkundungen, der Gedankenaustausch mit verschiedenen Partnern, das Vorstellen der Vision UNITERs und gemeinsame Beratungen.

Malta, Sitz zahlreicher Unternehmen und internationaler Hilfsorganisationen, fungiert als Knotenpunkt weltweiter humanitärer Aktionen. Bei den intensiven Gesprächen ging es um die Beratung und Ausbildung verschiedener NGOs, um das Erkennen von besonderen Bedürfnissen vor Ort, die ehrenamtliche medizinische Unterstützung und um eine weitere internationale Vernetzung.

UNITER ermöglicht über die Jobbörse die Vermittlung von Sicherheitsfachkräften mit einem hohen Qualitätsanspruch, die dem UNITER Ethik Kodex verpflichtet sind. Dieser legt eine faire Auftragsabwicklung für beide Seiten fest und entwickelt sich derzeit zu einem Qualitätssiegel für die Sicherheitsbranche. Durch diese Verpflichtung zum Ethik Kodex kann garantiert werden, das gute Fachkräfte aus dem behördlichen Bereich auch für humanitäre Aktionen zur Verfügung stehen.

Die Gesprächsführung, die zum besonderen Aufgabenbereich des Diplomatic Corps UNITERs gehören, sind als besonderer Erfolg zu werten. Vereinbart wurde im nächsten Frühjahr einen ersten SRT auf Malta ins Leben zu rufen, um zur weiteren Vernetzung aktiv beizutragen.