UNITER Network und Good Guys in Bad Lands aus Italien sind jetzt Kooperationspartner

Es begann 2012 auf Facebook. Obwohl – eigentlich liegt der Ausgangspunkt für die „Good Guys in Bad Lands“ in Balamorghab, Afganistan. Dort verlor der Gründer der Good Guys einen Kameraden im Kampf gegen Terroristen, ein anderer wurde schwer verletzt. Schon damals stand für den Gründer fest: wir müssen den Soldaten und ihren Familien zur Seite stehen und ihnen helfen.

Facebook schien die richtige Plattform zu sein, um der Soldaten zu gedenken, die gefallen oder vermisst sind, eine größere Zielgruppe anzusprechen und den Einsatz für Frieden und Freiheit – meist in fernen Ländern – darzustellen. Von Italien aus gewann die Facebook-Seite der Good Guys schnell auch international Bekanntheit, nicht zuletzt durch die interessanten Fotostrecken, Videos und Berichte aus aller Welt. 

Heute sind die Good Guys in Bad Lands auch über eine Webseite erreichbar, betreiben einen gut sortierten Internet-Shop mit ausgefallenen Designs, hilfreichen Tools und unentbehrlicher Ausrüstung. Außerdem werden über Ebay von Partnerfirmen gespendete Produkte und Gutscheine versteigert. Die Erlöse aus dem Shop kommen internationalen Projekten zugute. 

Verbunden sind die Good Guys mittlerweile mit anderen militär- und polizeibezogenen Verbänden und Vereinen weltweit. Ein Netzwerk von und für Kameraden, die füreinander einstehen. Und Good Guys sind auf Schießwettbewerben, Wohltätigkeitsveranstaltungen, Weiterbildungen und Messen weltweit anzutreffen. 

So ist es nicht verwunderlich, dass auch das UNITER Network und die Good Guys in Bad Lands zusammengefunden haben. Bei einer Weiterbildung in Polen, an der sowohl Good Guys als auch UNITER teilgenommen haben, wurde man sich schnell einig: die Chemie stimmt – wir gehören zusammen. Und natürlich steht schon ein erster Besuch fest: die Good Guys kommen zum UNITER-Jahresevent 2018!

UNITER Network und Good Guys in Bad Lands – Kooperationspartner, Kameraden und Freunde. Auf gute Zusammenarbeit im Sinne unseres Mottos: IN EINS VERBUNDEN!